Passierschein A38

Manchmal, so will es das Leben, will oder muss man zum Finanzamt. Ok, man will prinzipiell nie, aber das mit dem muss, das stimmt. Früher, als das Leben noch Leben war und sich die Behörden nicht hinter ihren Coronaregelungen verbarrikadiert haben, da lief das ab wie folgt:

  • alles zusammensuchen, was man braucht
  • hingehen
  • alles abgeben
  • nochmal hin müssen, weil man garantiert was vergessen hat
  • zahlen

Im Grunde ganz einfach.

Leider müssen wir dieser Tage auch dahin, weil, wenn man sein Auto aus dem Ausland mitbringt, muss man die Normverbrauchsabgabe nachbezahlen. Und ohne NOVA gibts keine Zulassung, ohne Zulassung kein einheimisches Kennzeichen (ich habe da ja als Wunsch „PIEFKE 1“ erwogen, das geht aber leider nicht, da zu lange), ohne einheimisches Kennzeichen bei längerem Aufenthalt ein Finanzstrafverfahren. Was zu Kosten und Vorstrafe führt. Daher, lieber diese NOVA bezahlen.

Kurzer finanztechnischer Exkurs für den interessierten Laien: erstmal ermittelt man einen Prozentsatz (CO2-Ausstoss minus 115 durch 5 ), diesen Prozentsatz wendet man dann auf den Kaufpreis seines Automobils an. Schwierig wirds, falls das Auto vom Laster gefallen ist.

Ok, Finanzamt. Also, wir müssen dahin, um zu zahlen. Klar, man kann da nicht einfach hingehen, ist ja böser Virus. Also telefonisch einen Termin vereinbaren. Das klappt aber nicht, da man nach 20 Minuten in der Warteschleife, bei grauenvoller Musik, einfach rausgeschmissen wird. Ok, es ist ja Freitag, Wochenende, warum ruft da einer an. Geht gar net. Da könnt ja jeder kommen.

Netterweise bietet das Finanzamt ein Formular an, mit dem man einen Termin vereinbaren kann. Das füllen wir brav aus, 5 seitig, mit allen möglichen und unmöglichen Infos, am Ende kannst sogar einen Wunschtermin auswählen. HURRA!!

Denkste!

Dieser Wunschtermin ist der Termin, zu dem man von einer, vermutlich netten, Amtsperson zurückgerufen wird, um dann einen Termin zu vereinbaren, an dem man zum Finanzamt darf, um seine Unterlagen abzugeben, um dann was zu bezahlen. Irre.

Nochmal, weils so irre ist – man vereinbart mittels Online-Formular einen Termin, zu dem man angerufen wird, um einen Termin zu vereinbaren, an dem man hinkommen darf. Kein einziger Watz! Äh Witz!

Geht schon Alkohol?

Info zum Beitragsbild – nein, liebes Finanzamt, den bekommt ihr nicht


3 Gedanken zu “Passierschein A38

  1. Sensationell! Da gab es einen Sänger aus meiner Jugendzeit. Reinhard Mey:
    Einen Antrag auf Erteilung eines Antragsformulars
    Zur Bestätigung der Nichtigkeit des Durchschriftexemplars
    Dessen Gültigkeitsvermerk von der Bezugsbehörde stammt
    Zum Behuf der Vorlage beim zuständ’gen Erteilungsamt
    Ihr seid eindeutig besser als wir!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.